Gedankenskulpturen mit der OBA

Unterstützung beim Ideenfluß: von Hand zu Hand / von Martin zu Martin

Die Teilnehmer der offene Behindertenarbeit haben heute ebenfalls mit Inbrunst Ihre phantastischen Wesen auf dem Papier das Licht der Welt erblicken lassen. Und Licht gab es dabei reichlich, denn der Spätfrühling zeigte sich am 24.4 schon von seiner sonnigsten Seite! Deshalb konnten wir direkt im Anschluss an meine kleine Projekteinführung samt Zeigen des Dokumentarfilms „Tunnelblick“ den Weg ins Grüne wählen und die Zeichensession in den Garten der Lebenshilfe in Giesing legen. Bei sehr entspannter Stimmung mit kleiner Verpflegung und Musik zeichneten sich die Teilnehmer gleich bestgelaunt in die Sphären Ihrer Imagination. Herrlich mit anzuschauen und sie dabei zu unterstützen. Ab und an bedurfte es eine unterstützende Hand, eine kleine Anregung oder ein zusprechendes Wort und schon wuchs die Gedankenwelt wieder weiter. Mit Sicherheit werden sich auch einige der Teilnehmer bei der Arbeit an der Wand wiederfinden. Besonders ist mir dabei der Martin aufgefallen, der mit Hingabe und kaum unterbrochener Ausdauer gleich an mehreren Skizzenblättern zur Umsetzung feilte. Seine kleinen, schwungvoll ausgeführten Figuren und seine schönen Ideen (Fingerpuppen) werden einen würdigen Platz im Wandbild bewohnen. Und auch der Michael hat sich mir besonders ins Gedächtnis gebrannt. Er ist ein Malerkollege, der schon seit einigen Jahren in den Werkstätten der Pfennigparade seine Kreativität zur Papier bringt – und das sieht man auch! Entstanden ist von ihm eine Zeichnung, in der er die unterschiedlichen Reisen und Unternehmungen mit der Lebenshilfe in Form von Autos und Schiffen als Symbol für die Fahrten u.a. nach Barcelona zum Motiv machte. Die wird er wohl ziemlich sicher prominent in einem der Blütenblätter umsetzen können, denn auch an Motivation fehlt es ihm spürbar nicht. Auf meine ersten, zarten Anfragen, ob er sich das Arbeiten in luftigen Höhen zutrauen würde, reagierter er mit deutlicher Begeisterung! Das wird ein ertragreiches Arbeiten unter Malkollegen. So wie auch dieser Workshop-Tag insgesamt es bereits gewesen ist. Vielen Dank für die Teilnahme und die wunderbaren Gedankenskulpturen!